Ich Hier und Anderswo

 

 

 

Erlebtes und Gesehenes, im Alltag oder auf Reisen, sind meine Motive: nicht als Abbildungen, sondern sie dienen lediglich als Inspiration für meine in meist längerem Prozess entstehenden Bilder. Dabei lasse ich mich während des Malprozesses vom Zusammenspiel der einzelnen Farben und Formen sowie der Komposition leiten. Titel entstehen oft, wenn überhaupt, nach der Fertigstellung  des Bildes, wobei es dem Betrachter erlaubt ist, auch etwas Anderes in der Darstellung zu sehen. „Die Seele denkt in Bildern“, sagte der Psychologe C. G. Jung.